Erster Besuch... - Maine Coon – vom Langholz

Direkt zum Seiteninhalt

Erster Besuch...

Kitten > Kitteninfo
Erster Besuch beim Zücher

Besuche des reservierten Kittens sind ab der 6. Lebenswoche gern erwünscht, damit Sie verfolgen
können, wie sich das Wunschkitten entwickelt. Bitte habenSie jedoch Verständnis, dass ein Berühren vor der 8. Lebenswoche, bis das Kitten einmal geimpft ist, nicht möglich ist.

Die Kitten haben bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Schutzimpfung und daher auch keinerlei eigene Abwehrstoffe gegenViren,Keime und andere Krankheiten! Es besteht noch ein sehr hohes Risiko, dass die Kleinen ernsthaft erkranken.

Wir bitten Sie daher, wenn Sie uns besuchen kommen, einige «Vorsorgemassnahmen» über sich ergehen zu lassen und zu respektieren:

  • Bitte haben Sie Verständnis, dass Sie sich bei uns die Schuhe ausziehen und die Hände waschen und desinfizieren müssen

  • Dass Sie möglichst saubere, frisch gewaschene Kleidung tragen und, dass Sie bevor Sie uns besuchen kommen, nicht schon andere Züchter besucht haben! Dies soll nicht heissen, dass andere Züchter nicht auf Sauberkeit achten! Es gibt aber leider viele verschiedene Ansichten diesbezüglich und so können unzählige unsichtbare Keime, Viren oder Pilze ganz einfach übertragen werden. Auch mit Schuhen werden solche übertragen, ohne es überhaupt zu merken. Jeder Haushalt, auch wenn er gesund ist, hat Keime! Aber auch unseriöse Züchter, die ihre Tiere nicht impfen lassen, deren Tiere krank sind, ohne es vielleicht selbst zu wissen, können so Krankheiten durch Sie in andere Zuchten übertragen und sehr viel Leid und Unheil anrichten!

  • Wir bitten Sie, auch von einem Besuch Abstand zu nehmen, wenn Sie bei sich zu Hause Tiere mit ansteckenden Krankheiten haben oder an ansteckenden Krankheiten kürzlich verstorbene Tiere hatten. Bitte verschieben sie einen Besuch, wenn sie selbst eine Erkältung haben – Katzen und gerade kleine Kitten können sich beim Menschen sehr schnell anstecken!

  • Katzenfreunde die zu Hause Katzen mit Parasiten, Schnupfen, Infektionen, Viruserkrankungen oder Pilzerkrankungen haben, sollten fairerweise keinerlei Kontakt zu anderen Katzenbesitzern haben.

  • Des Weiteren möchten wir Eltern bitten, ihre Kinder vor einem Besuch über den Umgang mit Katzen aufzuklären! Wir erwarten auch von Kindern einen respektvollen Umgang mit Tieren.

  • Es mag sein, dass Sie uns für «übervorsichtig» halten für diese Vorsichtsmassnahmen, oder, dass Sie einige Dinge als übertrieben ansehen.

  • Dann fragen sie sich doch bitte: Was, wenn es doch schief geht

Dann sind es unsere Katzenkinder, die krank werden;
dann sind wir es, die die Tierarztkosten tragen müssen;
dann sind wir es, die möglicherweise mit einem todkranken Kitten den letzten
          Gang gehen müssen; und wir sind es, denen dann das Herz gebrochen wird!

Jeder verantwortungsvolle Züchter oder Tierhalter, der auf das Wohl seiner Tiere bedacht ist, wird Ihnen für diese Vorsorge ebenso dankbar sein wie wir! DANKE
Zurück zum Seiteninhalt